Fruchtig-eleganter Tropfen. Der Zweigelt Neusiedlersee DAC 2019 des Weinguts Lunzer aus Tadten wurde bei der Weinprämierung Burgenland ausgezeichnet.

Erstellt am 01. Juli 2020 (11:14)
Weingut Heinrich Lunzer. Siegerwein: Zweigelt Neusiedlersee DAC 2019, N6641/20, Obere Hauptraße 20, 7162 Tadten. Am Foto: Heinrich, David und Carmen Lunzer.
zVg

Reife Trauben und die Erfahrung mehrerer Generationen verleihen den Weinen des Weinguts Lunzer einen unverkennbaren Geschmack. Das Weingut wurde 1948 gegründet und wird nun bereits in dritter Generation von Heinrich Lunzer geführt. Die Erfahrung sowie die Liebe zu ausgezeichnetem Wein prägen die Herstellung und sind charakteristisch für Heinrich Lunzers Weine.

Die einzigartigen Umweltbedingungen der nordburgenländischen Puszta ermöglichen es, einige der besten Rot- und Weißweine zu kreieren. Ein trockener Boden, zahlreiche Sonnenstunden sowie vereinzelte Regentage geben den Trauben ihren einzigartigen und kräftigen Geschmack.

Sei es der frische, junge Weißwein, der an jugendlichen Leichtsinn erinnert, oder der schwere Rotwein, der die Reife des Lebens hervorhebt – im Sortiment des Weinguts‘ findet jeder seinen passenden Wein für die passende Gelegenheit.

zVg

Bei der Weinprämierung Burgenland überzeugte der Zweigelt Neusiedlersee DAC 2019 des Weinguts Lunzer die Fachjury. Der preisgekrönte Rotwein zeichnet sich durch seinen Duft nach Kirschen und Weichseln aus. Außerdem besticht er als sehr primärfruchtiger Wein mit dem Geschmack nach roten Beeren und gerösteten Nüssen. Seine weiche und elegante Säurestruktur ist im Abgang komplex.

Der trockene Zweigelt Neusiedlersee DAC 2019 enthält bei fünf Gramm Säure pro Liter 13 Prozent Alkohol.