Herosus holt den Sieg. Bei der diesjährigen Weinprämierung Burgenland holten „Neckenmarkt die Winzer“ mit dem Herosus 2018 den Sieg in der Kategorie Blaufränkisch Reserve.

Erstellt am 15. Juli 2021 (00:01)
440_0008_8123186_bvz28_landesweinpraemierung_Gerald_Wied
Neckenmarkt die Winzer. Siegerwein: Blaufränkisch Mittelburgenland DAC. Herosus 2018. N12854/21. Harkauerweg 2, 7311 Neckenmarkt. www.neckenmarkt.at. Am Foto: Gerald Wieder.
Gerald Wieder

Bei „Neckenmarkt die Winzer“ ist die große Liebe und Leidenschaft zum Wein spürbar. Die Sorgfalt in der Verarbeitung und das Streben nach höchster Qualität ist oberstes Gebot. Die Neckenmarkt-Genossenschaft zählt rund hundert Winzerfamilien, die strengen Richtlinien folgen und stets dafür sorgen, dass den Weingärten an nichts fehlt. Dazu kommen die enorme Qualität des Bodens und das milde, pannonische Klima in der Region.

Mit dem Mittelburgenland DAC Herosus 2018 gelang der Winzergenossenschaft dieses Jahr der Sieg bei der Weinprämierung Burgenland in der Kategorie Blaufränkisch Reserve.

Der Wein ist kräftig, mineralisch und vom milden Klima verwöhnt während das Holztannin dank des gehaltvollen Weines sehr dezent im Hintergrund bleibt. Der Herosus 2018 besticht durch dunkles Rubingranat und angenehmen Brombeerduft in der Nase. Dazu kommen gute Holzaromatik durch eleganten Barriqueeinsatz, reife Tannine, und spürbar schöne Extraktsüße.

Bei „Neckenmarkt die Winzer“ ist man sehr glücklich über den Sieg: „Besonders freut es uns, dass wir mit der Paradesorte des Mittelburgenlandes, dem Blaufränkisch, den Landessieg holen konnten. Nachdem das bereits unser achter Landessieger ist, ist es für uns und unsere Winzer eine weitere Bestätigung, das Streben nach höchsten Weinqualitäten weiterzuverfolgen.“