Tipps vom Zimmerer & Spengler. Das Dach sollte nach dem Winter einem Frühjahrscheck unterzogen werden. Ein richtig gedämmter Dachstuhl bringt viele Vorteile.

Erstellt am 17. April 2018 (14:39)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Gerald Lang, Firmenchef der Spenglerei Lang
zVg Waha Special

Ein Profi in Sachen Holzbau und Zimmerei mit jahrzehntelanger Erfahrung ist das Unternehmen Zimmerei-Holzbau Gollubits mit Sitz in Eisenstadt.

Franz Gollubits, Firmenchef der Zimmerei-Holzbau Gollubits
zVg Waha Special


„Wir von Holzbau & Zimmerei Gollubits schauen auf Sie und Ihr Dach. Wir kümmern uns um den perfekten Aufbau und die beste Dämmung. Denn ein richtig aufgebauter und ausreichend gedämmter Dachstuhl sorgt dafür, dass Ihre Energiekosten so gering wie möglich sind, Ihr Haus und Sie vor Wind und Wetter geschützt sind. Sie haben damit ein bestmögliches Wohnklima, im Winter ist es nicht kalt und bei Wind und Wetter ist es nicht ungemütlich zugig. Im Sommer heizt sich Ihr Haus nicht zu stark auf und der Wert Ihrer Immobilie bleibt erhalten, denn die Qualität des Daches beeinflusst diesen maßgeblich!“, rät Firmenchef Franz Gollubits.
Die Mörbischer Spenglerei Lang steht den Kunden seit über hundert Jahren mit der Erfahrung aus fünf Generationen zur Verfügung.

„Während der letzten Jahre hat es vermehrt Wetterkapriolen mit Starkregen und extremen Stürmen gegeben. Aus diesem Grund ist es natürlich sinnvoll, nach dem langen Winter das Dach – beziehungsweise die Dachrinnen einen Frühjahrs-Check zu unterziehen“, rät die Spenglerei.
Man sollte zunächst überprüfen, ob es verrutschte, beschädigte oder gar fehlende Dachziegel gibt. Weiters ist zu empfehlen, Dachrinnen und Abläufe von Laub oder anderen Verunreinigungen zu säubern. Bei akuten Vögel- oder Tauben Nisten (Verschmutzung durch Vogel Kot) könnte man die Montage einer Taubenabwehr in Betracht ziehen.