Die TOP-Lehrlinge der Energie Burgenland. Aktuell werden 40 Lehrlinge in 9 unterschiedlichen Lehrberufen im Unternehmen ausgebildet. Sie berichten über ihre Lehrzeit und erzählen, wie spannend ihre Jobs sind.

Erstellt am 04. April 2018 (09:05)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Philip Rosner - Lehrberuf: Konstrukteur, Schwerpunkt Elektroinstallationstechnik - Lehrzeit:4 Jahre
Maria Hollunder

Philipp Rosner ist angehender Konstrukteur mit dem Schwerpunkt Elektroinstallationstechnik und hat sein Hobby zum Beruf gemacht:

„Das Planen und das räumliche Denken liegen mir und machen mir Spaß. Da ich auch zu den Errichtungsorten fahre, um die Pläne detailgetreu und nach Maß zu erstellen, darf ich mir meine Arbeitszeit selbst einteilen. Während der Planung stoße ich immer wieder auf neue Herausforderungen, daher gleicht kein Tag dem anderen.“

Konstrukteure planen elektrische Anlagen und zeichnen die dazu notwendigen Pläne. Sie berechnen zum Beispiel die erforderlichen Rohdaten, erstellen Skizzen, konstruieren Modelle und entwerfen Schaltungspläne. Für die Ausführung von Berechnungen, Simulationen, Zeichnungen und technischen Unterlagen arbeitet Philipp mit speziellen Softwareprogrammen.

Das Hobby zum Beruf gemacht

In seiner Freizeit profitiert der Lehrling auch von seiner Ausbildung. Als Gitarrist und leidenschaftlicher Musiker steht auch privat die Elektroinstallationstechnik für sämtliche Musikinstrumente und deren technisches Equipment im Mittelpunkt. Nach seiner Lehrabschlussprüfung im Juni wartet auf Philipp, der sich für den Zivildienst entschieden hat, ein Kontrastprogramm: Er wird in einer sozialpädagogischen Wohngemeinschaft mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Danach möchte er wieder in der Energie Burgenland seiner Leidenschaft, der Elektroinstallationstechnik, nachgehen.

zVg Energie Burgenland