Staatsmeisterschaften: Der Startschuss ist erfolgt. Knapp zwei Wochen vor dem ersten Aufschlag in Oberpullendorf läutete eine prominent besetzte Pressekonferenz die Titelkämpfe ein.

Von Dietmar Heger. Erstellt am 18. Juni 2021 (02:28)
440_0008_8104993_opu24didi_oems_dennis_novak_2sp.jpg
Zuschauermagnet. Österreichs Nummer zwei Dennis Novak soll wie im Vorjahr viele Fans auf den Center Court im Sport-Hotel-Kurz locken.
Didi, Didi

Die Vorbereitungsarbeiten im Sport-Hotel-Kurz für die insgesamt 13. Österreichischen Staatsmeisterschaften vom 27. Juni bis 3. Juli 2021 in Oberpullendorf sind natürlich schon lange am Laufen. Nun erfolgte mit der Pressekonferenz auf der Anlage der Energie Burgenland AG, welche auch der neue Titelsponsor der Veranstaltung ist, in Eisenstadt der offizielle Startschuss.

Mit dabei waren unter anderem ÖTV-Präsident Magnus Brunner, Sportlandesrat Heinrich Dorner, ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer, Österrreichs bester Rollstuhltennisspieler Nico Langmann und Österreichs Nummer eins bei den Damen, Barbara Haas. Die Oberösterreicherin wird auch das Feld der Damen anführen. Mit Titelverteidigerin Julia Grabher laufen die Gespräche aktuell noch. „Julia ist einer Teilnahme nicht abgeneigt. Ihr Plan steht aber noch nicht zu 100 Prozent“, erzählt Organisator Günter Kurz, der sich über gültige Vereinbarungen mit drei Daviscup-Spielern freuen kann: „Titelverteidiger Dennis Novak, Vorjahresfinalist Sebastian Ofner sowie Stuttgart-Semifinalist Jurij Rodionov sind mit von der Partie, sollten sie nicht noch beim Grand Slam in Wimbledon im Bewerb sein.“ Nach den bestbesetzten Staatsmeisterschaften aller Zeiten im Vorjahr, kann Günter Kurz auch 2021 somit wieder ein Top-Teilnehmerfeld präsentierten. Angelockt werden die Stars natürlich auch vom Rekordpreisgeld (Anm.: 50.000 Euro) sowie einer Wildcard für die Salzburg Open bei den Herren.

Ganz besonders freut sich der ÖMS-Macher auch auf den Bewerb der Rollstuhlspieler, der erstmals im Programm steht, denn: „Da wird von Freitag bis Sonntag (Anm.: 2. bis 4. Juli) ebenfalls Spitzensport geboten.“