Siegendorfer fixierten Cup-Aufstieg. Der ASV Siegendorf setzte sich souverän gegen Sankt Jakob durch und steht als einziger Burgenland-Klub in Runde zwei.

Von Philipp Frank. Erstellt am 29. Juli 2021 (05:56)
ASV Siegendorf Den Aufstieg fixiert
Christian Stanic (l.) sorgte mit seinem Doppelpack kurz vor der Pause für einen komfortablen 3:0-Zwischenstand. Am Ende setzten sich die Siegendorfer klar mit 5:0 gegen St. Jakob/Rosental durch.   Foto: Frank
Frank

SIEGENDORF - SANKT JAKOB 5:0.

Es war von Anpfiff weg eine klare Sache für die Hausherren. Die Gäste aus Kärnten standen tief und lauerten auf ihre Konterchancen – die waren aber Mangelware. Siegendorf schnürte Sankt Jakob in der eigenen Hälfte ein. Vor allem die beiden Achsen Niklas und Bastian Lehner sowie Tomi Ivanovic und Christian Stanic lieferten eine bärenstarke erste Halbzeit ab.

Es dauerte aber bis zur 30. Minute, ehe ein abgefälschter Weitschuss von Sebastian Drga von der Strafraumgrenze den Weg ins gegnerische Tor fand. Nach einem Foul und Beleidigung schwächte der Kärntner Jonas Warmuth seine Mannschaft —  Rot. In der Schlussphase des ersten Durchgangs nutzten die Heimischen die Überzahl aus und erhöhten auf 3:0. Beide Male setzte Ivanovic seinen Sturmpartner Stanic ideal ein und dieser stellte per Doppelpack den 3:0-Pausenstand her.

In der zweiten Halbzeit kamen mit Lukas Secco, Simon Buliga, Tin Zeco, Marcel Wölfer und Ivan Kovacec frische Kräfte. Ivanovic krönte seine starke Leistung mit dem Treffer zum 4:0 (59.). Secco sorgte in der Schlussphase für den 5:0-Endstand (89.).

„Es war ein absolut verdienter Sieg, wir haben eine gute Partie gemacht. Auch nach dem Seitenwechsel war es ein Spiel auf ein Tor. Wir haben noch einige Chancen ausgelassen“, resümierte Siegendorfs Sportlicher Leiter Harald Mayer zufrieden.

ASV SIEGENDORF - SANKT JAKOB/ROSENTAL 5:0 (3:0).

Torfolge: 1:0 (30.) Drga, 2:0 (43.) Stanic, 3:0 (45+1) Stanic, 4:0 (59.) Ivanovic, 5:0 (89.) Secco.
Rote Karte: Warmuth (39., Beleidigung).
SR: Schilcher.- Sveta Group Sportpark, 450. Siegendorf: Renger; Bastian Lehner (46. Zeco), Bartholomay, Stoilov, Peinsipp; Niklas Lehner (47. Wölfer), Drga; Frithum (46. Kovacec), Ivanovic (67. Secco), Höller; Stanic (46. Buliga).
Sankt Jakob: Altmann (79. Horwath); Kaiser (46. Putzl), Walker, Vidovic, Schüttelkopf; Nosan, Wahrmuth, Schaller, Jamsek (67. Müller); Orgonyi (60. Sereinig), Koller.