Rapid Wien und Burgenland Tourismus kooperieren. Fußball-Bundesligist Rapid Wien und Burgenland Tourismus machen ab sofort gemeinsame Sache. Somit ist das Burgenland nicht nur Partner des ÖFB-Nationalteams, sondern auch des Rekordmeisters. Zudem wurde die bereits bestehende Kooperation von Rapid mit Wein Burgenland verlängert.

Von Bernhard Fenz. Erstellt am 09. April 2021 (12:07)
Didi Tunkel (Geschäftsführer Burgenland Tourismus), Zoran Barisic (Geschäftsführer Sport SK Rapid), Andreas Liegenfeld (Obmann-Stellvertreter Wein Burgenland), Matthias Siess (Obmann Wein Burgenland) und Christoph Peschek (Geschäftsführer Wirtschaft SK Rapid).
Usercontent, SK Rapid

In den kommenden drei Jahren wird Rapid dabei nicht nur Trainingslager im Burgenland abhalten, sondern das Land der Sonne auch als Ärmelsponsor auf den Trikots mittransportieren. Ebenso wird Wein Burgenland - bereits seit 2018 an Bord - drei weitere Jahre bei den Hütteldorfern aktiv sein. Bis Ende der Saison 2023/2024 werden die Gäste des VIP- und Business-Bereichs bei Heimspielen im Allianz Stadion mit burgenländischen Köstlichkeiten verwöhnt.

Neben Cheftrainer Didi Kühbauer, der gebürtige Mattersburger lebt bekanntlich in Wulkaprodersdorf, verbindet Rapid mit dem Burgenland viel, vor allem gibt es im östlichsten Bundesland eine große Fangemeinde. Laut einer aktuellen Umfrage (market Institut 2020) geben 47% der Fußballinteressierten im Burgenland und in Niederösterreich an, den SK Rapid am liebsten zu mögen.

 Passend dazu schlossen das Burgenland und Rapid nun eben auch eine formelle Partnerschaft ab. Burgenland Tourismus ist somit ein neuer Teampartner von Rapid. Abgeschlossen wurde der Deal vorerst bis Ende 2023.

Reaktionen der Beteiligten

„Der SK Rapid ist Österreichs beliebtester Fußballverein und ist auch im Burgenland extrem populär. Dazu kommt, dass Trainer Didi Kühbauer, eine echte Rapid-Ikone, aus dem Burgenland kommt. Diese Partnerschaft ist emotional und aus werblicher Sicht stimmig. Es freut uns besonders, dass das Burgenland den Rekordmeister in den kommenden drei Jahren für Trainingslager begrüßen darf und wir versprechen dafür perfekte Bedingungen sowie ausreichend Regenerationsmöglichkeiten. Die Liste an renommierten Klubs, die sich im Burgenland für große Aufgaben gerüstet haben, ist lang und der SK Rapid passt perfekt in diese Reihe nationaler und internationaler Top-Klubs“, so Burgenland TourismusGeschäftsführer Didi Tunkel.

„Der SK Rapid ist sowohl national als auch international der bekannteste Klub Österreichs und umso mehr sind wir stolz und erfreut, die Zusammenarbeit um weitere drei Saisonen verlängern zu können. Das Stadion mit seiner atemberaubenden Kulisse bietet eine einzigartige Bühne, um die herausragende Qualität der burgenländischen Weine den Zusehern anbieten zu dürfen“, so Matthias Siess, Obmann der Wein Burgenland.

Christoph Peschek, SK Rapid Geschäftsführer Wirtschaft: „Die aktuelle Zeit ist für uns alle herausfordernd und wir stehen als Zusehermagnet aufgrund von Geisterspielen vor ähnlichen Herausforderungen wie der Tourismus. Deshalb freuen wir uns, dass wir künftig mit Burgenland Tourismus Synergieeffekte nutzen können, für eine optimale Vorbereitung im Rahmen unserer Trainingslager perfekte Rahmenbedingungen vorfinden und getreu unserem Motto gemeinsam kämpfen und siegen werden. Zudem sind wir stolz, dass wir auch jetzt ein attraktiver Partner mit Mehrwert sind und sich dies einmal mehr in der Vertragsverlängerung mit Wein Burgenland zeigt. Ich bedanke mich für die Unterstützung und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit, denn auch im Burgendland sind wir der mit Abstand beliebteste Klub, weshalb wir vor Ort sicherlich viele Fans antreffen und zahlreiche weitere gewinnen werden.“