Michael Rasztovits: Konzentration auf die PDC-Events. Für Oberpullendorfer Michael Rasztovits endete in der Vorwoche die Online-Saison.

Von Dietmar Heger. Erstellt am 03. April 2021 (02:13)
Ausgeschieden. Die Online-Saison endete für Michael Rasztovits in der Vorwoche.
BVZ

Direkt nach der Rückkehr vom PDC Championship in Milton Keynes ging es für Michael Rasztovits zurück in den eigenen Keller, um das Final-Event der C.O.V.I.D. Winter Saison zu bestreiten.

Der Oberpullendorfer nutzte diese Turnierserie, als die Professional Dart Corporation ruhte, zu Trainingszwecken und war dort auch immer wieder sehr erfolgreich. Als Vierter der Gesamtwertung qualifizierte sich Rasto souverän für das Finale der besten 16. „Ich nehme das Turnier noch mit, weil ich mich qualifiziert habe. Aber eigentlich passt es jetzt gar nicht mehr in meinen Plan. Ich möchte mich auf die PDC-Events konzentrieren“, zeigt sich der Dart-Profi auch als fairer Sportsmann und nahm aus Respekt vor den Veranstaltern dennoch teil. Von Erfolg war der Auftritt dann allerdings nicht gekrönt. Rasztovits unterlag dem Schweizer Marcel Walpen Cello knapp mit 8:10. Den Turniersieg holte sich übrigens der Südafrikaner Mercy Masande mit einem 10:9-Sieg über Richard Veenstra (NL). Für Rasto steht nun eine kurze Trainingsphase an, bevor er hoffentlich Mitte April wieder auf die PDC-Tour zurückkehren kann.