Platz zwei in Stockholm für Grabowski. Lena Grabowski erreichte in Schweden Platz zwei über 200 Meter Rücken.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 17. April 2021 (02:12)
Solide. Lena Grabowski war in Stockholm im Einsatz. 
zVg

Am Wochenende war die Parndorfer Spitzenschwimmerin Lena Grabowski bei den Malmsten Swim Open in Stockholm am Start. Bei vier Bewerben stieg sie dabei ins Becken: über 50, 100 und 200 Meter Rücken sowie über 100 Meter Brust.

Den größten Erfolg sicherte sich die 18-Jährige, die ihr Ticket für Olympia schon länger in der Tasche hat, in ihrer Paradedisziplin über 200 Meter Rücken. Den Vorlauf gewann die Athletin der Schwimm Union Neusiedl am See (SUNS) mit einer Zeit von 2:12,01 Minuten. Im Finale verbesserte sie ihre Zeit auf 2:11,76 Minuten, Anastasia Gorbenko aus Israel zündete allerdings bei der Entscheidung den Turbo, schlug nach 2:10,86 Minuten an und ließ Grabowski „nur“ Silber.

Platz zwei holte Grabowski auch in der nicht-olympischen Distanz über 50 Meter, allerdings im B-Finale mit einer Zeit von 29,46 Sekunden. Im dritten Rückenbewerb, jenem über 100 Meter, schaffte es die Parndorferin ins A-Finale, musste sich dort aber gegen die starke Konkurrenz mit Platz sieben begnügen — trotz einer guten Zeit von 1:02,58 Minuten.

Am Start war die Rückenspezialistin auch über 100 Meter Brust, dort qualifizierte sich Grabowski als 27. des Vorlaufes aber nicht für das Finale.