Neuzugänge: Brüder kommen nach Klingenbach. Maximilian und Jonas Ivancsits kommen vom SC Zagersdorf aus der 2. Klasse Nord. Zudem steht noch ein weiterer Offensiv-Youngster ante portas.

Von Philipp Frank. Erstellt am 22. Januar 2021 (01:12)
Nattawit Khomsanit/shutterstock.com

Der ASKÖ Klingenbach geht seinen jungen Weg weiter. In der Vorwoche hat Talent Michael Wild seinen Vertrag verlängert, nun wurden aus der Umgebung zwei hoffnungsvolle Talente geholt. Beim Nachbarn aus Zagersdorf sind die Vereinsverantwortlichen um das Obmann-Duo Dominik Dihanich und Rudi „Beki“ Hartmann fündig geworden. Vom 2. Klasse Nord-Verein wurde das Brüderpaar Maximilian und Jonas Ivancsits verpflichtet.

Maxi (20) sorgte für die nötigen Treffer beim SC Zagersdorf, soll als zusätzlicher Angreifer neben Mirza Sejmenovic und Marco Laubner, für mehr Angriffspower sorgen. Im Herbst gelangen ihm drei Volltreffer.

Jonas (17) ist der robuste Abwehrrecke und soll über kurz oder lang die Lücke nach dem Abgang von Dominik Dihanich in der Innenverteidigung schließen. „Wir haben sie schon länger am Radar, nun hat es sich endlich ergeben. Sie sind einmal bis zum Sommer ausgeliehen, dann werden wir weitere Gespräche führen“, berichtet Dihanich.

Gollubics: „Natürlich schmerzt der Verlust“

Auch Zagersdorf-Coach Gerald Gollubics freut sich für die Brüder: „Natürlich schmerzt der Verlust, doch die positiven Erinnerungen der gemeinsamen Jahre werden uns immer begleiten. Klingenbach gewinnt jedenfalls zwei ehrgeizige Teamplayer, die sicherlich das Potenzial haben, sich in der Burgenlandliga zu etablieren. Wir vom SCZ wünschen ihnen alles Gute.“

Neben den beiden ehemaligen Zagersdorfern wird wohl auch noch ein weiterer junger Offensivkicker nach Klingenbach kommen: „Die Verhandlungen sind weit fortgeschritten, wir haben eine mündliche Zusage. Er kann vorne und auf der Außenbahn spielen. Wir gehen den jungen Weg weiter.“