Karriereende wegen Corona?. Beim FC Oslip werden wohl zwei Spieler berufsbedingt mit dem Kicken aufhören.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 18. September 2020 (01:34)
Goalgetter Alen Jasarevic (l.) werden wohl demnächst zwei Mannschaftskollegen „abhanden“ kommen.
Plattensteiner

Als hätte man in den letzten Wochen nicht schon genug mit dem Verletzungspech zu kämpfen, gehen dem FC Oslip langsam die Spieler aus. Neben den Langzeitverletzten Jacob Dannenmaier (Kreuzbandriss) und Markus Dvornikovich werden zwei Spieler aus beruflichen Gründen mit dem Kicken aufhören.

„Ich will hier keine Namen nennen, aber den beiden Spielern wurde von ihrem Chef nahegelegt, dass es besser wäre, ihre Kicker-Karriere aufgrund von Corona zu beenden. Sie können sich längere – auch nicht selbst verschuldete – Ausfälle in der Firma nicht leisten. Das ist für uns ein harter Schlag“, berichtete Oslips Obmann Walter Meth.

Regierung oder die Verbände sind gefragt

„Natürlich geht die Arbeit vor, keine Frage, aber hier muss ein Weg gefunden werden, wie man das regeln kann - entweder seitens der Regierung oder der Fußballverbände. Wenn die Zahlen weiter nach oben gehen, werden viele Vereine womöglich die gleichen Probleme haben. Dann bleibt der Fußball wieder auf der Strecke“, so Meth abschließend.