Prominenter Neuzugang für Siegendorf. Der ASV Siegendorf hat sich mit Ivan Kovacec einen ehemaligen Bundesliga-Spieler geangelt.

Von Philipp Frank. Erstellt am 15. Januar 2021 (14:07)
Ivan Kovacec (M.) duellierte sich schon im LASK-Trikot in der Relegation mit dem SC/ESV Parndorf (l., Gerhard Karner und Julian Salamon). Nun wechselt er zum ASV Siegendorf.
Christopher Schneeweiß

Der Titelanwärter der Burgenlandliga hat sich auf der Außenbahn verstärkt. Nach dem Abgang von Elvedin Buljubasic und Christopher Drazan haben die Siegendorfer auf dem Transfermarkt zugeschlagen und sich die Dienste von Ivan Kovacec gesichert. Der 32-Jährige ist kein Unbekannter im Burgenland, kickte er doch schon in Deutsch Tschantschendorf, Sankt Michael, Jennersdorf und Stegersbach.

In Österreich war er zudem für Pasching, den LASK, Ried und Altach aktiv. Von Sommer bis Winter 2020 spielte er wieder in seiner kroatischen Heimat für den NK Zagorec, seit der Winterpause war er vereinslos. Nun kehrt er wieder ins Burgenland zurück und soll beim Tabellenvierten der Burgenlandliga auf der linken Seite für Betrieb sorgen. „Wir haben uns erkundigt, er genießt einen guten Ruf und ist ein richtiger Arbeiter, der alles gibt“, berichtete Siegendorf-Präsident Peter Krenmayr. Zudem wurde auch noch Tormann Robert Gregull von der Akademie Burgenland U18 geholt.