Jambor bleibt ein Drache. Die BBC Nord Dragonz verlängerten ihren Vertrag mit Coach Felix Jambor um ein Jahr. Schwerpunkt weiter auf Nachwuchs.

Von Peter Wagentristl. Erstellt am 17. Juni 2021 (01:04)
440_0008_8104771_eis24wp_jambor_neu.jpg
Verlängerung. Trainer Felix Jambor führt die BBC Nord Dragonz auch kommende Saison in die Zweite Liga und wird auch den Nachwuchs der Landeshauptstädter weiterhin betreuen.
zVg, zVg

Die Drachen aus der Landeshauptstadt wollen auch kommende Saison unter der Ägide von Head-Coach Felix Jambor die rot-gold dominierte Liga aufmischen. Zu Wochenbeginn wurde der Vertrag mit dem ehemaligen Coach der Innsbruck Raiders und Nationalteam Athletik-Trainer um ein Jahr verlängert.

„Felix hat in der ersten Saison gezeigt, dass er absolut die richtige Entscheidung war. Er hat sowohl im Nachwuchs als auch als Head-Coach der Bundesliga wesentliche Akzente gesetzt und die Entwicklung im Sinne des Vereins vorangetrieben“, erklärt Obmann Roland Knor, weshalb seine Drachen weiterhin auf Jambor setzen.

Die Ziele für die kommende Saison sind dabei ganz klar: „Wir wollen weiterhin unseren Nachwuchs zur Bundesliga führen“, liegt der Fokus zukünftig auf den Jungdrachen — „obwohl allen klar ist, dass der potenzielle Kader für die Bundesliga noch sehr jung ist und noch herangeführt werden muss.“

Nach der soliden Leistung im Play-off, wo die Drachen heuer die Favoriten aus Mattersburg ordentlich ärgern konnten, will man heuer den nächsten Schritt nach vorne machen: den Einzug ins Semifinale.

Ob sich personell auch etwas bei der Stammbelegung der Dragonz ändert, lässt Knor noch offen. „Hier fallen die wesentlichen Entscheidungen im Laufe dieser Woche“, weckt der Drachen-Chef die Neugier der Fans.