Zwei Neue für den großen Favoriten. Nach Nachwuchs-Teamkicker Tin Zeco kommt nun auch ein neuer Tormanntrainer zum ASV Siegendorf.

Von Philipp Frank. Erstellt am 28. Mai 2021 (05:06)
440_0008_8087755_eis21fr_dowitsch1_3sp.jpg
Viktor Dowitsch ist neuer Tormanntrainer beim ASV Siegendorf. Er übernimmt die Aufgaben von Tamas Horvath.
Schneeweiß, Schneeweiß

Wie bereits in der Vorwoche berichtet, hat sich der ASV Siegendorf wieder bei der Fußballakademie Burgenland bedient und nach Tormann-Talent Robert Gregull ein weiteres Juwel geangelt. Mit Tin Zeco kommt ein kroatischer U17-Teamspieler zum großen Meisterkandidaten der kommenden Saison in der Burgenlandliga. „Er kann in der Defensive jede Position bekleiden, war in der Akademie meistens rechts in der Viererkette daheim“, sagt Siegendorfs Sportlicher Leiter Harald Mayer.

Bis 3. Juni ist er noch als Akademiekicker im Einsatz, dann wechselt er zur Mannschaft von Trainer Josef Kühbauer, wo er einen Zwei-Jahres-Vertrag unterzeichnete. Zudem wollen die Siegendorfer noch einen erfahrenen Innenverteidiger. „Wir sind in Gesprächen für einen Ersatz für Roman Tullis. Vielleicht ergibt sich auch noch ein junges Schnäppchen für die Offensive. Aktuell haben wir einen 17-Mann-Kader, wir hätten gerne 18 Kicker. Das ist aber kein Muss, nur wenn ein Spieler noch gut zu uns passt, werden wir noch aktiv werden“, so Harald Mayer.

Dowitsch folgt Horvath als Tormanntrainer

Auch im Betreuerstab gab es eine Änderung. Tormanntrainer Tamas Horvath verlässt den ASV aus beruflichen Gründen. Neuer „Boss“ der Tormänner ist Viktor Dowitsch. Der ehemalige Keeper war zuletzt beim Stammklub Winden als Goalie-Coach aktiv.

„Wir freuen uns, dass es geklappt hat. Wir waren lange auf der Suche. Ich kenne Viktor schon sehr lange und bin froh, dass er sich nun für uns entschieden hat“, erklärte der Siegendorfer Funktionär.