Landen, ohne zu fliegen: Gasthaus Zur Traube. Derzeit ist Na(c)herholung gefragt! Nur: Wer will dafür weit fahren oder gar in die Ferne fliegen? Jetzt ist der klassische "Urlaub vor der Haustüre" angesagt. Im Burgenland. Mit Radeln, Wandern und kulinarischen Erlebnissen vor einer grandiosen Naturkulisse. Das Land der Sonne wartet schon auf Sie!

Erstellt am 02. Juli 2020 (10:57) – Anzeige
zVg

Einzigartige Naturlandschaften von Nord bis Süd

Burgenland Tourismus GmbH, Birgit Machtinger

Genießen Sie die Weite: Im Burgenland laden Sie grandiose Landschaften, der östlichste Steppensee Mitteleuropas, rollende Hügel, Weingärten, Wälder und Augebiete zum Genießen ein. Schauen Sie etwa vorbei im grenzüberschreitenden Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel, dem Herzstück des UNESCO-Welterbes. Oder in einem der sechs burgenländischen Naturparke – auch hier wartet die Natur allerlei Entdeckungen auf.


Erfahren Sie die Weite ... und genießen Sie Na(c)herholung mit Abstand

Burgenland Tourismus, Daniel Simon

... und zwar am besten mit dem Fahrrad. Im Burgenland bieten Ihnen 2.500 Radwegekilometer Natur, Kultur und Kulinarik am Wegesrand. Etwa entlang der südburgenländischen "Paradiesroute" – die E-Biker und Radler durch sanfthügelige Landschaften, zauberhafte Flussauen und historische Dörfer führt. Sie lieben es etwas flacher? Dann können Sie auf der 125-km-Runde des Neusiedler See-Radwegs die Region rund um den Nationalpark erkunden. Dabei durchqueren Sie pittoreske Kellergassen sowie die kleinen historische Städte Rust und Mörbisch. Selbstverständlich können Sie mit dem Fahrrad auch einen Abstecher in die Landeshauptstadt Eisenstadt machen, es zahlt sich aus.

Aber auch per Pedes erleben Sie die pannonische Weite hautnah. Etwa am neuen Bernstein Trail Ost. 300 Wander-Kilometer führen Sie vom symbolträchtigen Heidentor bei Carnuntum bis ins südburgenländische St. Martin an der Raab. Immer entlang der historischen Bernsteinstraße der alten Römer. Und das mit allem Komfort. Denn schließlich ist der Bernstein Trail der erste komplett online buchbare Weitwanderweg im Burgenland.

Unterwegs erwarten Sie bodenständige Köstlichkeiten und feine Weine. Vor allem die pannonischen Buschenschenken warten mit Urtypischem auf. Sei es mit heimischen Gerichten oder mit den ausgezeichneten Weinen des Burgenlandes. Mit jedem Schluck schmecken Sie die Sonne, die an 300 Tagen im Jahr über dem Burgenland scheint.

Auch der Badespaß kommt nicht zu kurz

Burgenland Tourismus GmbH, Birgit Machtinger

Und natürlich gibt's im Land der Sonne auch jede Menge Wasserspaß – und das nicht nur für die Kleinsten. Neben den Stränden am Neusiedler See, den vielen anderen Frei-, Fluss-, See- und Waldteichbädern des Landes, locken auch die pannonischen Thermen mit ihren weitläufigen Outdoor-Bereichen. Die Auswahl ist groß: Von der Sonnentherme, Europas führender Baby- und Kleinkindertherme über die für ihre Safaris bekannte St. Martins Therme & Lodge im Seewinkel, das Reiters Thermalbad Stegersbach bis zur AVITA Therme Bad Tatzmannsdorf: Sie alle laden ein zum sorglosen Wasser- und Sonnenbaden.

www.burgenland.info