Bezirk Oberwart: Schlägerei auf Video. Bei einem Sportevent gingen abseits des Geschehens die Wogen hoch. Ein junger Mann wurde dabei verletzt.

Von David Marousek. Erstellt am 31. Juli 2021 (06:37)
Symbolbild Nachtleben
Symbolbild
shutterstock.com/Buntoon Rodseng

Viral ging in dieser Woche ein von Privatpersonen gefilmter Clip, der den Streit zwischen zwei jungen Männern und dem Vater eines Jugendlichen zeigt.

Das Video wurde auch der BVZ zugespielt. Zu sehen sind zuerst verbale Auseinandersetzungen, dann wurde es handgreiflich.

Vater ist Ex-Polizist und schlug Jungen

Der Vater, ein Ex-Polizist aus dem Südburgenland, schlug auf den jungen Mann ein. Anschließend beteiligte sich auch sein Sohn an der Schlägerei. Laut Zeugen seien dem Jungen Zähne ausgeschlagen worden, für ihn ging es ins Krankenhaus. Schon zuvor sei er gegenüber einem anderen Gast auffällig geworden.

Auf Nachfrage der BVZ bei der Landespolizeidirektion hieß es, dass es keine näheren Informationen zum aktuellen Ermittlungsstand gibt.

„Video wird natürlich herangezogen werden“

Da das Handyvideo auch andere, unbeteiligte Personen zeigt, stellt sich die Frage, in wie weit das Video für die Ermittlungen der Polizei herbeigezogen werden kann. Polizei-Pressesprecher Johannes Kollmann klärte auf: „Wenn es zu einem strafbaren Tatbestand kommt, dann kann das Video natürlich herangezogen werden und das werden wir auch selbstverständlich. Da das Video ‚viral‘ ging, wie man heute sagt, können wir das natürlich auch hernehmen. Das Video ist ja jetzt praktisch im Internet und wird verbreitet. Das ist wie beim Schnapsen, wenn man sagt‚ was liegt, das pickt‘.“

Die Landespolizeidirektion Burgenland erhoffe sich natürlich weitere Indizien im Video zu finden. „Da fällt uns als geschultem Personal vielleicht noch mehr im Video auf“, erklärt Polizei-Pressesprecher Johannes Kollmann im Gespräch mit der BVZ.