Weihnachtshaus Bad Tatzmannsdorf feiert Geburtstag. Das "Weihnachtshaus Bad Tatzmannsdorf" von Sabine und Gerald Gollnhuber mit seinen Charitiyevents feiert heuer das zehnjährige Jubiläum. Es wird ab 1. Dezember mit tausenden Lichtern erstrahlen.

Von Daniel Fenz. Erstellt am 26. November 2020 (11:26)
Sabine Gollnhuber

Sabine Gollnhuber

  „Aye, Aye Käpt´n - Das ist der allerschönste Tag“ - ertönt es vom Weihnachtshaus Bad Tatzmannsdorf. Nicht nur Spongebob Schwammkopf möchte die Gäste trotz Corona-Pandemie unter strengen Sicherheitsvorkehrungen in der weihnachtlichen Zauberwelt ab dem 7. Dezember persönlich begrüßen.

Auch Mister Grinch und Minion Stuart freuen sich, wenn am 7.Dezember der Lockdown zu Ende ist. Die mehr als 600.000 Lämpchen beim Weihnachtshaus Bad Tatzmannsdorf strahlen bereits ab dem 1.Dezember bis Sonntag 10.Jänner 2021. Etliche „Weihnachtselfen“ waren seit Anfang  August beschäftigt, um das Haus der Familie Gollnhuber wieder in prachtvollen Hochglanz zu bringen.

Seit fast 30 Jahren werden die neuesten Figuren meist aus den USA importiert. Heuer hat sich Woody und seine Toy-Story Freunde unter die Menge gemischt. Aber auch Batman hat seinen Platz unter den hunderttausenden Lichtern gefunden. Natürlich hat das Christkind viele seiner Engel entsandt, um weihnachtliche Stimmung zu verbreiten. Beschützt wird das Weihnachtshaus Bad Tatzmannsdorf 2020 von etlichen aufblasbaren Santa-Feuerwehrmännern.Eine große Überraschung gibt es im Christmaswonderland trotz Corona-Pandemie im Santahaus „Dosko“ und seiner Frau. Sie haben Zuwachs bekommen! Mittlerweile ist das Weihnachtshaus Bad Tatzmannsdorf mit über 180 Figuren bis über 9 Meter Höhe zu Europas größter Sammlung an aufblasbaren Weihnachtsfiguren geworden.

Sabine Gollnhuber

Sollten die Maßnahmen der Österreichischen Bundesregierung gelockert werden, können von 7.Dezember bis 10.Jänner 2021 wieder Besucher aus Nah und Fern kommen, um sich unter Einhaltung der gesetzlichen Sicherheitsvorkehrungen von dem Weihnachtsflair verzaubern zu lassen. Das steht allerdings noch in den Sternen.

Da leider durch den Lockdown der Nikolaus nicht kommen kann, gibt es stattdessen einen „Engel-Tag“ mit dem Grinch, dem Spongebob und der Pferdekutsche am 19. Dezember zwischen 17.00 und 18.30 Uhr, um alle anwesenden Kinder zu beschenken. An diesem Tag werden die Kleinsten und jeweils eine Begleitperson zum „Engel“ einzeln vorgelassen.

Heuer gibt es im Burgenland bis 31.Jänner 2021 für alle Personen , deren Haupt- bzw. Nebenwohnsitz in Österreich ist und die 3 Nächte im Burgenland verbringen, einen 75 Euro Winterbonus, der ganz unbürokratisch direkt beim Beherbergungsbetrieb abgezogen wird. Eine bessere Möglichkeit nach dem Lockdown das Weihnachtshaus Bad Tatzmannsdorf zu besuchen, gibt es nicht!

Nur mit tatkräftiger Unterstützung von Sponsoren und freiwilligen Helfern möchte das Projekt „Weihnachtshaus“ auch in diesem Jahr wohltätige Institutionen unterstützen und spendet den gesamten Reinerlös.

Das Weihnachtshaus Bad Tatzmannsdorf ist täglich von 1.Dezember ab 16.30 bis 21 Uhr (bis 10.Jänner 2021) beleuchtet. Aktuelle Neuigkeiten und die Möglichkeit einer Onlineregistrierung erhalten die Besucher ab Anfang Dezember unter www.weihnachtshaus.org oder auf Facebook.

EIN GUTER TIPP nach dem Lockdown: Planen Sie Ihren Besuch während der Woche, da der Besucherandrang  am Wochenende sehr groß ist!
Bitte nehmen Sie auf jeden Fall zum Besuch Ihren Mund-Nasenschutz mit. Da es eine Kontakterfassung zur Nachverfolgung bei Covid19-Verdachtsfällen gibt, haben Sie die Möglichkeit, das Formular auf der Facebookseite herunterzuladen und ausgefüllt beim Eingang des Areals anonym in eine Box zu werfen.