Österreichischer Designpreis für Martina Mohapp. Der „Haute Couture Award“ ist DER österreichische Fashion-Event für gehobene Schneiderkunst. Martina Mohapp aus Stoob rund um ihr Modeatelier gewann den diesjährigen Hauptpreis „Haute Couture Austria Award 2019“ beim von der Wirtschaftskammer ausgerichteten Wettbewerb.

Von Jennifer Priedl. Erstellt am 25. November 2019 (09:41)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Martina Mohapp setzte sich österreichweit durch und insgesamt 41 Modelle waren nominiert. Zehn davon kamen ins Finale. Heuer fand die 16. Ausgabe des Wettbewerbs statt. Das Finale fand am 21. November 2019 im Odeon Theater in Wien statt. Mohapp zeigte sich überwältigt und sehr erfreut über die Auszeichnung und lud zu den Feierlichkeiten am Freitag in ihr Modeatelier in Stoob.

Familie und Freunde gratulierten sowie auch Vertreter der Wirtschaftskammer sowie Frau in der Wirtschaft mischten sich unter die vielen Gratulanten mit Glückwünschen. Die talentierte Kleidermacherin hat 40 bis 50 Stunden Arbeit in das Kleid investiert und betonte, dass das Blatt am Ausschnitt handgefertigt sei und an die Corsage gearbeitet. Im Mittelpunkt des heurigen „Haute Couture Austria Award“ stand die Nachhaltigkeit in der Mode, verbunden mit natürlichen Materialien, Recycling, ressourcenschonendem Arbeiten, kurzen Transportwegen und inspiriert durch Formen aus der Natur. Beim Wettbewerb standen jedem Modeschöpfer sieben Meter schillernd grüne Dupionseide zur Verfügung und daraus entstanden durch unterschiedliche Methoden vielfältige Modelle und inspiriert aus der Natur.