Pflegezentrum feierte Jubiläum. Zahlreiche Ehrengäste mischten sich unter die Gratulantenschar beim Fest zu 25 Jahre Pflegezentrum Drescher in Raiding.

Von Jennifer Priedl. Erstellt am 06. September 2018 (05:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Ehrengäste. Alfred Kollar, Werner Höttinger, Michael Rois, Niki Berlakovich, Markus Landauer, Adalbert Renner, Erich Trummer, Klaus Trummer, Friedrich Kreisits, Janusz Jamròz, Ernst Schermann, Ernst Zonschits, Norbert Darabos, Franz Drescher jun., Paul Iby, Rainer Ribing, Franz Drescher sen., Markus Mattersberger, Josef Berghofer, Hubert Zach und Hannes Igler.
Priedl

Das Pflegezentrum Raiding rund um Geschäftsführer Franz Drescher lud am Sonntag zum 25. Jubiläum ein. Im Zuge des Festprogrammes fand der feierliche Gottesdienst mit Altbischof Paul Iby im Festzelt vor dem Pflegezentrum statt.

Zahlreiche Ehrengäste wurden begrüßt, wie Landesrat Norbert Darabos, Nationalratsabgeordneter Nikolaus Berlakovich, Bürgermeister Markus Landauer, sowie der Direktor der Wirtschaftskammer Burgenland Rainer Ribing und der Obmann der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) Alfred Kollar.

Franz Drescher bedankte sich in seiner Rede bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und seiner Familie für die 25 Jahre Pflegezentrum Raiding und blickt der Zukunft weiterhin positiv entgegen, wobei in der Unternehmensphilosophie „Hilfsbereitschaft, Toleranz, Empathie und Gastfreundschaft“ von immenser Bedeutung sind.

Bei der Überreichung der Jubiläumsurkunde. Rainer Ribing, Geschäftsführer Franz Drescher jun., Markus Mattersberger und Josef Berghofer bei der Feier.
Priedl

„Auch in Zukunft werden wir diesen erfolgreichen Weg fortsetzen, um den nächsten Generationen und ihren individuellen Bedürfnissen mit höchster Pflege- und Betreuungsqualität begegnen zu können“, betont Drescher. Auch Altbischof Paul Iby bedankte sich und gratulierte: „Dieses Projekt ist aus Raiding und dem Bezirk Oberpullendorf nicht mehr wegzudenken.“

Sozial- und Gesundheitslandesrat Norbert Darabos gratulierte zur Erfolgsgeschichte des Pflegezentrums und betonte die Wichtigkeit des Zentrums, welches ein „breites Spektrum in der Pflege“ abdeckt.

Ebenso gratulierten der Direktor der Wirtschaftskammer Burgenland, Rainer Ribing und der Obmann der OSG, Alfred Kollar, sowie Bürgermeister Markus Landauer: „Aus der bestehenden Gaststätte ein Pflege-Zentrum zu machen war 1993 eine kluge, richtungsweisende und nachhaltig richtige Entscheidung von Franz Drescher senior“, so Ortschef Landauer.

Frühschoppen mit Musikverein

Nach dem offiziellen Festakt und den Gratulationen gab es den Frühschoppen mit dem Musikverein Franz Liszt Raiding, anschließend wurde zum Mittagessen geladen, sowie zur Nachmittagsunterhaltung mit musikalischer Umrahmung als Ausklang der Feierlichkeiten.