Neues für die Kids im Kindergarten. Pfarrkindergarten kündigt Vertrag mit Gemeinde. Walbersdorf wird am Freitag offiziell eröffnet.

Von Bettina Eder. Erstellt am 27. September 2017 (04:57)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Noch hat die Regierung keine Entscheidung getroffen, ob und wie die Mitfinanzierung beim Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen in den Gemeinden verlängert wird.
Weingartner

Bei gleich zwei Kindergärten – Walbersdorf und Pfarrkindergarten – tut sich was: Jener in Walbersdorf wird nach einer mehr als einjährigen Renovierungs- und Zubauphase nun am Freitag (15 Uhr ) offiziell eröffnet. Der Pfarrkindergarten hat nun wiederum „zeitgerecht den Vertrag mit der Gemeinde gelöst. Er laufe also mit Ende 2020 aus“, lässt Pfarrer Werner Riegler wissen. Dann sollte der neue Kindergarten, der dann unter der Leitung der Gemeinde steht (die BVZ berichtete mehrmals) spätestens fertig sein und Kinder und Angestellte übernehmen.

Pfarre: „Nehmen natürlich noch Kinder auf“

Mit Details hält man sich in der Gemeinde noch bedeckt, der Pfarrkindergarten laufe aber jedenfalls laut Riegler und Gemeinde weiter.

Gerüchte wonach der Pfarrkindergarten keine Kinder mehr aufnehmen würde, ärgern Riegler: „Das habe ich in letzter Zeit öfter gehört. Es stimmt aber nicht. Wir hätten auch noch Kapazitäten frei.“ Die gibt es auch in Walbersdorf, wie Leiterin Helga Illedits bestätigt: „Derzeit haben wir in zwei Gruppen 35 Kinder, im Laufe des Jahres sollen es 42 werden. Platz haben wir nun für 50.“

Am Freitag gibt’s übrigens neben den Programmpunkten der Kids auch eine Art Tag der offenen Tür. An diesem können der komplett renovierte Altbau sowie der Zubau mit Turnsaal, eine Garderobe, ein Therapieraum sowie das Büro besichtigt werden. Die Bau- bzw. Sanierungskosten betrugen etwa 650.000 Euro.