VitaBlick e.U. – Virtuelle Ausflüge für Senioren. Anfang März 2020 wurde von Amadeus Linzer das Start-Up VitaBlick in Oberwart gegründet. Ziel des jungen Start-ups ist es, Seniorinnen und Senioren mithilfe von Virtual Reality-Brillen zurück an Orte ihrer Vergangenheit zu bringen und dabei Erinnerungen zu wecken. Eine Testphase hat schnell gezeigt, dass Senioren vor allem regionale Orte, die ihnen bekannt sind, sehen wollen.

Erstellt am 03. November 2020 (15:31)
Konstantin Schätz

Mit dem Eintauchen in diese zwar virtuellen, aber dennoch bekannten Welten entsteht ein Abstand zum Alltag. Gleichzeitig wird auch die Kommunikation stimuliert, da noch Tage nach dem virtuellen Ausflug über das Erlebte gesprochen wird. Mit VitaBlick halten Innovationen und neue Technologien auf charmante Weise Einzug in den Pflegebereich. 

VitaBlick – Virtuelle Ausflüge für Senioren

Schöne alte virtuelle Welt

Die Erinnerung schenkt Menschen ein Lächeln! VitaBlick steigert dank Digitalisierung die Lebensqualität und das Wohlbefinden von Senioren in Pflegewohnheimen. Virtual Reality heißt das Zauberwort! Mittels Virtual Reality-Brillen werden die Pflegeheimbewohner zurück an ihre Lieblingsorte gebracht - so können auch mobilitätseingeschränkte Senioren ihre Lieblingsumgebungen wieder besuchen.

Amadeus Linzer
VitaBlick e.U.

Dafür produziert VitaBlick speziell auf die Zielgruppe „Senioren“ abgestimmte, hochqualitative 360°-Videos von besonderen Orten in ganz Österreich, welche die Bewohner gleichzeitig in Gruppen von bis zu 5 Personen mit Virtual Reality-Brillen „virtuell“ bereisen können. Die Senioren bekommen so das Gefühl, sich tatsächlich an diesem Ort oder einer Lebensumgebung (z.B. beim Weinlesen) zu befinden. Das weckt Emotionen und sorgt auch für jede Menge an Abwechslung im Pflegealltag.

In Kooperation mit der renommierten Altenpflege-Expertin Sonja Schiff wurde ein Kriterienkatalog für die Filmproduktion entwickelt, damit dank der 360°-Videos ein Mehrwert in der Erinnerungs- und Biografiearbeit für die Senioren geschaffen wird. Eine spezielle App sorgt auch dafür, dass das Pflegepersonal die Brillen mit einer webbasierten Tablet-Applikation steuern kann. Bis Ende 2020 sollen bereits insgesamt 50 virtuelle Ausflüge in alle Bundesländer Österreichs zur Verfügung stehen.

www.vitablick.at

Umfrage beendet

  • Bis zum 26.11.2020 12:00 Uhr für euer Lieblingsprojekt abstimmen!