Hella Fahrzeugteile Austria GmbH, Großpetersdorf.

Erstellt am 12. September 2018 (00:01)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
zVg

Unserer Serie „Hinter den Kulissen“ führte uns diesmal nach Großpetersdorf. Hier arbeiten die rund 500 Mitarbeiter von Hella Fahrzeugteile Austria an der Herstellung, Entwicklung dem Vertrieb von Beleuchtungssystemen, wie Geschäftsführer Manfred Gerger im Zuge der Betriebsbesichtigung im Videointerview erklärt:

Besonders stolz ist Gerger auf auf die neueste Sparte im Geschäftsbereich von Hella: Für das Kanadische Unternehmen Bauer werden im Südburgenland nun auch die Lichttechnik für deren deren Motorräder und Quad-Fahrzeuge produziert.

Export ist für Hella daher essentiell, betont Gerger: „Ohne Export hätten unsere Mitarbeiter keine Beschäftigung mehr: Bei einer Exportquote von 98% gehen nahezu alle unsere Produkte ins Ausland.“

Besonders stark ist hier nicht zuletzt aufgrund des neuen Deals mit Bauer Nordamerika. So gehen 12% alle Exporte nach Kanada.

Falls Ihr auch Interesse an einem Blick hinter die Kulissen habt: Im Zuge des Tages der Offenen Tür der Industrie Burgenland bietet sich die spannende Möglichkeit, euch zahlreiche Betriebe aus dem Burgenland näher anzuschauen:

zVg