Neues Lokal entsteht in Güssing. Im Herzen der Burgstadt laufen derzeit die Vorbereitungen für ein neues gastronomisches Projekt.

Von Dorothea Müllner-Frühwirth. Erstellt am 15. Januar 2021 (05:21)
Aus der Pizzeria Giovanni wird mit Neo-Pächter Otto Benkö „The legend Pub und Pizzeria“.
DMF

Im Oktober 2020 hat die Pizzeria Giovanni in bester Lage in der Schloßgasse 1 ihre Pforten geschlossen. Nun möchte ein neuer Betreiber frischen Schwung, weltweites Flair und feine Gerichte in die Burgstadt bringen.

Internationale Küche und Themenabende

Otto Benkö ist passionierter Koch und hat auch als Bartender schon viel Erfahrung gesammelt. Er wird mit „The legend Pub and Pizzeria“ den Ortskern von Güssing wieder beleben. „Ich arbeite seit 20 Jahren in der Gastronomie“, erzählt Otto Benkö im Gespräch mit der BVZ, „Am wohlsten fühle ich mich in der Küche. Ich will meine große Erfahrung, die ich im Laufe der Zeit sammeln durfte, an unsere lieben Gäste weitergeben“, freut er sich auf die neue Herausforderung im eigenen Lokal. „Unser Leitsatz ist: Ausprobieren – Pflicht! Schmeckt nicht – gibt’s nicht“, schmunzelt der leidenschaftliche Koch.

Arbeiten laufen bereits auf Hochtouren

Damit die Gäste auch in einem neuen, modernen Ambiente empfangen werden können, sind derzeit die Umbauarbeiten voll im Gange. „Wenn alles nach Plan läuft, dann werden wir Anfang Februar unser Lokal öffnen, das hängt aber auch von dem weiteren Verlauf der Pandemie ab“, hofft Otto Benkö auf einen geregelten Betrieb. Falls das nicht möglich sein sollte, wird „The legend Pub and Pizzeria“ zuerst ein Abhol- und Lieferservice anbieten.

Das Lokal wird voll umgebaut, es gibt drei Räume, die in verschiedene Themen unterteilt sind: der erste, in dem sich auch der Schankraum befindet, wird als amerikanisches Pub eingerichtet, der zweite wird zu einem gemütlichen Restaurant umgebaut und der dritte bietet eine gemütliche Lounge, in der man gute Weine oder Cocktails mit Freunden genießen kann. Das Speisenangebot wird von Kebab über Burger und Pizza bis zu Steaks und Schnitzel reichen, auch eine Fischkarte ist geplant. Unter die Woche wird es ein „All you can eat“-Buffet geben und spezielle Angebote für Firmen. „Wenn alles wieder möglich ist, dann möchten wir eine kulinarische Weltreise anbieten, bei der einmal im Monat am Wochenende verschiedene Kulturen vorgestellt werden, vom Essen über Getränke bis zur passenden Live-Musik“, verspricht Otto Benkö seinen Gästen.