Traktor stürzte um: Fahrer verletzt. Am Sonntagnachmittag eilten drei Feuerwehren zu einer Fahrzeugbergung in Ollersdorf (Bezirk Güssing): Ein Traktorgespann (Traktor, Tieflader, darauf ein Bagger) war auf Höhe des Janischwegs auf einem steil abfallenden Schotterweg umgestürzt.

Von Redaktion BVZ.at. Erstellt am 12. April 2021 (11:49)

Der Tieflader war mit dem Traktor verkeilt, der Bagger stand unbeschädigt auf dem aufrechten Tieflader. Der Traktor war bei dem Unfall kurz vor 14 Uhr seitlich umgestürzt.

Der Fahrer hatte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien können und wurde bei Ankunft der FF Ollersdorf bereits durch einen First Responder versorgt. Das Rote Kreuz brachte den Verletzten anschließend in ein Krankenhaus.

Zur Bergung des Traktorgespanns musste die örtliche Ollersdorfer Wehr die Feuerwehren aus Stegersbach und Stinatz nachalarmieren, denn man benötigte Seilwinden zur Sicherung und Bergung. "Der Bagger, der vom Eigentümer vom Tieflader entladen wurde, stand ebenso behilflich zur Seite", wie die FF Ollersdorf in einer Aussendung am Montag schilderte.

Am Traktor und am Tieflader entstand erheblicher Sachschaden. Außer dem Fahrer wurde bei dem Einsatz niemand verletzt. Die Unfallursache und der Unfallhergang sind Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Im Einsatz standen die FF Ollersdorf (3 Fahrzeuge, 23 Mann), die FF Stegersbach (3 Fahrzeuge, 14 Mann) und die FF Stinatz (2 Fahrzeuge, 10 Mann) sowie ein First Responder, das Rote Kreuz (1 Fahrzeug, 2 Mann) und die Polizei Stegersbach (2 Mann).