Wie man FFP2-Masken richtig reinigt. Die Pflicht zum Tragen von medizinischen Masken im öffentlichen Nahverkehr und in Geschäften ist beschlossen. Viele fragen sich: Kann man FFP2-Masken überhaupt wiederverwenden?

Von Redaktion NÖN.at und Redaktion BVZ.at. Erstellt am 22. Januar 2021 (08:26)
Symbolbild
dpa

Die Vergleich.org -Redaktion klärt in einer Infografik auf: Welche Möglichkeiten zum Reinigen der Masken gibt es?

Reinigung durch Trocknen

Lässt man FFP2-Masken für sieben Tage an der Luft trocknen, ist die Viruslast auf der Maskenoberfläche abgebaut und sie können wieder
verwendet werden.

Reinigung im Ofen

Die Maske kann auch eine Stunde im Ofen bei 80° getrocknet werden. Davor muss sie allerdings zunächst einen Tag lang durchtrocknen, da sonst das Material beschädigt werden könnte.

Mikrowelle und Co. zum Reinigen nicht geeignet

Methoden wie die Reinigung im Kochtopf bzw. mit Wasserdampf, in der Mikrowelle, Wasch- oder Spülmaschine oder mit
einer UV-Lampe beschädigen das Material der FFP2-Masken und sind daher nicht zu empfehlen.

Wiederverwendung höchstens fünfmal

Grundsätzlich handelt es sich bei den FFP2-Masken um Einwegprodukte. Die Verwendbarkeit kann durch Trocknen an der Luft
oder im Ofen ein wenig verlängert werden, doch spätestens nach fünf Trocknungszyklen sollte eine FFP2-Maske entsorgt werden.

  • Logobeschreibung