Start für „Mäci“-Pop-Up in Eisenstadt. Die Filiale in der Ruster Straße wird bis Oktober umgebaut, der neue Mäci-Pop-Up beim EZE wird bis dahin Burger anbieten. Auch den Big Mac, der einen prominenten Fan hat.

Von Markus Kaiser. Erstellt am 06. Mai 2021 (05:34)

Im April übernahm mit Andreas Schwerla ein neuer Franchisenehmer das McDonald’s Restaurant in Eisenstadt, nun startet der Neubau mit einer österreichweiten Besonderheit im Container-Format: Am Parkplatz des EZE Shoppingcenters versorgt ab sofort ein zwischenzeitliches McDonald’s Pop-Up Restaurant die burgenländischen Gäste während der Bauarbeiten mit Burgern. Das soll die Wiedereröffnung des brandneuen Flagship-Restaurants im Oktober 2021 verkürzen, heißt es von McDonald‘s Österreich.

„So ein Pop-Up Restaurant hat es in dieser Form im Burgenland noch nicht gegeben. Das Konzept ist eine ganz bewusste Investition in diesen Standort – und ich freue mich schon auf Oktober, wenn wir schließlich das neu gebaute Restaurant am gewohnten Standort präsentieren“, so Andreas Schwerla. Bürgermeister Thomas Steiner freute sich bei der Eröffnung, dass Arbeitsplätze in der Stadt gehalten werden können und „damit auch die regionale Wertschöpfung gesichert wird – etwa dadurch, dass bereits 70 Prozent der Lebensmittel von heimischen Bauern stammen.“

Lustiges Detail am Rande: Steiner outete sich als Big Mac-Fan und bat, dass dieser niemals von der Karte genommen werden soll. „Ich habe noch nie den Mäci ohnen einen Big Mac verlassen“, lachte Steiner. Eine Zusage gab es von höchster Stelle: McDonald’s Managing Director Nikolaus Piza und der zukünftige Restaurant Manager Lalit Sharma gaben dem Big Mac eine „Standort-Garantie“