Leonie Mayrhofer holt sich Sieg bei Finalshow . Bei der Finalshow von "BVZ sucht das größte Talent" im Einkaufszentrum eo in Oberwart holte sich Leonie Mayrhofer aus Horitschon mit "No roots" von Alice Merton den Sieg. Um den Song nochmal zu hören, verzichtete Moderator Andy Marek sogar auf das übliche Schlusslied "We are the champions".

Erstellt am 26. Juni 2018 (22:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Sieger waren sie alle, die zwölf Kandidaten, die sich in den Castings durchgesetzt und es ins Finale von "BVZ sucht das größte Talent" geschafft hatten. Schauplatz der siebenten Auflage war auch diesmal wieder das Einkaufszentrum eo in Oberwart. 

Nach zwölf tollen Auftritten musste Jury- und Publikumswertung über den Sieger entscheiden. Mehr als 3.000 Anrufe gingen insgesamt ein, am Ende stand Leonie Mayrhofer aus Horitschon als Siegerin fest.

Ihre Performance beim Song "No roots" von Alice Merton war top, wie auch die Stimme der erst 13-Jährigen. Kein Wunder, dass Andy Marek das Lied noch einmal hören wollte und deshalb sogar auf "seine" Interpretation des Klassikers "We are the champions" verzichtete.

Mehr zur Finalshow von "BVZ sucht das größte Talent" lesen Sie in der nächsten Ausgabe der BVZ am Mittwoch in einer Woche.

Daniel Fenz

Die Teilnehmer:

Lea Trampitsch, 16 Jahre
Derya Palta, 13 Jahre, Neudörfl
Leonie Mayrhofer, 13 Jahre, Horitschon
Jessica Meindl, 14 Jahre
Corinna Janska, 13 Jahre, Neudörfl
Elisabeth Köpf, 24 Jahre, Ollersdorf
Michi Riederer, 44 Jahre, Güssing
Lisa Wissiak, 12 Jahre, Pinkafeld
Tim Wolf, 10 Jahre, Schachendorf
Felix Muhr, 13 Jahre, Neustift an der Lafnitz
Verena Marakovits, 20 Jahre, Oberwart
Jennifer Vass, 30 Jahre, Altschlaining

Daniel Fenz