73 Neuinfektionen und zwei Todesfälle im Burgenland. Im Burgenland sind am Mittwoch 73 Neuinfektionen und zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet worden.

Von APA / BVZ.at. Erstellt am 27. Januar 2021 (11:25)
Symbolbild
Stockphotos RBL/Shutterstock.com

Eine 90-jährige Frau aus dem Bezirk Güssing und eine 74-Jährige aus dem Bezirk Oberwart starben mit oder an Covid-19. Die Zahl der Todesfälle stieg damit auf 214, teilte der Koordinationsstab mit. Seit Dienstag wurden 68 Burgenländer geimpft - insgesamt erhielten bisher 5.278 Personen die Schutzimpfung. 65.503 Menschen haben sich dafür vorgemerkt.

Die Zahl der aktiven Fälle stieg im Vergleich zum Vortag um neun auf 465. 62 Menschen sind seit Dienstag neu genesen. In den burgenländischen Spitälern werden derzeit 46 Covid-19-Patienten behandelt, fünf davon intensivmedizinisch. 1.020 Personen befinden sich in behördlich angeordneter, häuslicher Quarantäne.