Zwei Fälle in Schulen und Kindergärten im Burgenland. Im Burgenland sind seit Schulbeginn zwei Coronavirus-Fälle in Bildungseinrichtungen gemeldet worden.

. Erstellt am 14. September 2020 (15:02)
Symbolbild
Serhii Fedoruk/Shutterstock.com

Eine Pädagogin aus einem Kindergarten im Bezirk Neusiedl am See und eine Schülerin aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung wurden positiv getestet, teilte der Koordinationsstab Coronavirus am Montag  mit.

In beiden Fällen seien jedoch keine weiteren Infektionen in der Bildungseinrichtung aufgetreten. Die direkten Kontaktpersonen der Betroffenen befinden sich in häuslicher Quarantäne.