Segeln hilft beim Sparen. Segeln ist ein neues Modewort im Spritsparjargon der Autobauer. Technisch verbirgt sich dahinter antriebsfreies Gleiten ohne das bremsende Schleppmoment des Motors - wie beim überarbeiteten Kia Ceed.

Von Thomas Vogelleitner. Erstellt am 16. Mai 2021 (01:10)
Den Ceed gibt es in gleich vier Karosserieversionen: Ceed (Fünftürer), Sportwagen (Kombi), XCeed (Crossover) und ProCeed (Shooting Brake, Bild). Brav: Alle Motoren erfüllen jetzt die Abgasnorm Euro 6d! Vor Kurzem wurde die Studie „Restwertriesen 2025“ (Marktforschungsinstitut Bähr & Fess) veröffentlicht: Der Ceed siegte bei den Kompaktwagen in der Kategorie „Geringster Wertverlust in Euro“ – vor Škoda Scala und VW Golf.
Kia, Kia

Der Ceed ist für Kia ein wichtiges Auto, ein großer Baustein für den Erfolg der Koreaner. Erfolg macht stark, Erfolg verpflichtet – jetzt wurde die Antriebspalette überarbeitet.

Die wichtigste Neuerung ist der 1,5-Liter-Turbobenziner mit 160 PS (1.5 T-GDI), der den 1.4 T-GDI (140 PS) ablöst und der als erster Benziner im Ceed-Quartett auf Wunsch auch mit einem Mildhybridsystem (48 Volt, mit Sieben-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe) ausgestattet wird. Stärker und sparsamer: Gegenüber dem Vorgänger um 20 Pferdestärken stärker und zugleich um immerhin 0,1 Liter sparsamer (ab 5,4 Liter pro 100 Kilometer, Werte Ceed/Fünftürer).

„Neue elektrifizierte Antriebe mit Mild- hybrid machen den Ceed erneut sparsamer und sauberer!“ Gilbert Haake, Pressesprecher Kia Austria

Ausgebaut wurde die Mildhybridpalette der Ceed-Familie zudem durch ein breiteres Angebot des 1.6 CRDi (136 PS), der serienmäßig die 48-Volt-Technologie an Bord hat. Der Turbodiesel ist bei Ceed und Ceed Sportswagon jetzt auch für die sportliche Designvariante GT-Line erhältlich. Wahlweise hat der Selbstzünder ein Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DCT) oder ein intelligentes Schaltgetriebe (iMT). Das Sechs-Gang-Getriebe arbeitet mit einer elektronisch gesteuerten Kupplung, die – je nach Fahrzustand – den Motor im Schiebezustand abkoppeln kann. Diese Segelfunktion ist auch beim DCT integriert.

Topmotor bleibt der 1.6 T-GDI mit 204 PS, der bei Ceed und ProCeed der GT-Version vorbehalten ist und beim XCeed in der Ausführung Platin zur Wahl steht. Das breite Antriebsspektrum beinhaltet zudem seit Sommer 2020 unter anderem die Plug-in-Hybridversionen des Ceed Sportswagon und des XCeed.